Bewegung & Sport

Motopädagogische Angebote sollen Motorik und Körperwahrnehmung schulen, vorhandene Bewegungsfähigkeiten aktiviert und gefördert  bzw. geübt und erhalten werden....und es soll Spaß machen!

Sowohl durch die aktive Ausführung von Übungen und Aktivitäten, als auch durch passive Körpererfahrung und Entwicklung von Entspannungsfähigkeit soll die Körperwahrnehmung gefördert und erhalten werden.

 

Ängste und Hemmungen sollen abgebaut und das Sozialverhalten durch Gruppenspiele gefördert werden.

 

An erster Stelle stehen der Spaß an der Bewegung und die körperliche Selbsterfahrung. Die Inhalte sowie die Form des motopädagogischen Angebotes richten sich nach den Fähigkeiten und Interessen der Kunden sowie nach organisatorischen Gesichtspunkten.

 

Inhalte können z. B. Spiele oder Beschäftigung mit verschiedenen Materialien sein, wie z. B. Bälle, Ringe, Matten, Kästen, Kegel oder Geräte wie Trimmrad, Schaukel, Schwungtuch, Karussell und Roller.